Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung

29.11.2010  

Völklingen im weihnachtlichen Lichtermeer - 2010

Bürgermeister Wolfgang Bintz und GWIS Geschäftsführer Kurt Kasper geben gemeinsam Startsignal

Bürgermeister Wolfgang Bintz schaltet am Freitag, 26. November um 16.00 Uhr gemeinsam mit GWIS-Geschäftsführer Kurt Kasper die Völklinger Weihnachtsbeleuchtung ein. Die Weihnachtsbeleuchtung ist eine Stadtmarketingaktion der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Innovation und Stadtmarketing (GWIS) Völklingen mbH mit starker Unterstützung der Stadt Völklingen. Die GWIS wird hierbei finanziell unterstützt durch die Stadtsparkasse Völklingen, den Völklinger Wirtschaftskreis e.V. und über 50 Gewerbetreibende und Freiberufler aus Völklingen.

Über 18.000 Glühbirnen zieren als Lichterketten, Sterne- und Märchenmotive die Innenstadt von der Moltkestraße über die Karl-Janssen-Straße, Bismarckstraße, Poststraße bis hin zur Rathausstraße sowie in der Fußgängerzone rund um die St. Eligius-Kirche. Auch der Rathaus- und Otto-Hemmer-Platz sind in das Lichtermeer getaucht.

Geschäftsführer Kurt Kasper: „Wir stellen Stück für Stück die in die Jahre gekommene Weihnachtsbeleuchtung auf den modernsten Stand der Technik um. Bereits vor zwei Jahren haben wir damit in der Poststraße begonnen. Im vergangenen Jahr ist die Karolinger Brücke mit neuen Lichtmast-Motiven hinzugekommen.“ Die neue Weihnachtsbeleuchtung verspricht dank neuartiger LED-Beleuchtung eine deutliche Energieeinsparung. Bürgermeister Wolfgang Bintz: „In diesem Jahr haben wir die Beleuchtung auf der Wehrdener Brücke modernisiert. Das Erscheinungsbild ist zwar gleich geblieben, jedoch leuchten hier künftig LED-Leuchtmittel in Glühbirnen-Optik. Diese haben nur noch einen Energieverbrauch von einem Watt statt bisher 15 Watt.“

Auch Ludweiler erhält wieder eine Weihnachtsbeleuchtung

Auch im Völklinger Stadtteil Ludweiler ist eine Weihnachtsbeleuchtung installiert. Zahlreiche Gewerbetreibende und Freiberufler aus dem Stadtteil haben sich zu einer Initiative zusammengeschlossen und sammeln wieder Geld für die jährliche Montage der Beleuchtung. Die Aktion wird durch die Stadt und die GWIS unterstützt. Über eintausend Glühbirnen zieren in dem Stadtteil zahlreiche Tannen- und Laubbäume in der Völklinger Straße sowie auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Bürgermeister Wolfgang Bintz: „Erst im Sommer diesen Jahres haben wir den Friedrich-Ebert-Platz neu gestaltet. Nun erhält der Platz auch eine ansprechende Weihnachtsbeleuchtung – natürlich mit LED-Technik.“ Aufgrund von Lieferengpässen bei der Herstellerfirma werden die neuen Lichtmast-Motive erst zum Nikolaus-Tag leuchten.

Alle anderen Stadtteile können sich wieder über einen hochgewachsenen Tannenbaum mit Lichterketten freuen, welche die Stadt Völklingen an einem zentralen Standplatz im Ort aufstellen lässt.

Die Weihnachtsbeleuchtung bleibt bis einschließlich 9. Januar 2011 eingeschaltet.